In der vergangenen Ratssitzung entschied sich die SPD-Fraktion einstimmig dazu, den Bau der Sozialwohnungen in Essenheim zu stoppen.

,,Auch wenn uns das als Sozialdemokraten sehr schwer gefallen ist, den Bau zu stoppen, aber durch die Intransparenz des Bauvorhabens und der Verflechtungen der einzelnen Akteure war es uns nicht möglich, genaue Zahlen der Machbarkeit zu ermitteln. Unter solchen Voraussetzungen können und wollen wir einen solches Projekt nicht fortsetzen“, erklärt Sven Seckler, Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten im Essenheimer Gemeinderat. Es seien viele Fehler in der Planung gemacht worden, die ein „weiter so“ unmöglich machen.

„Wir stehen nach wie vor für soziales und bezahlbares Wohnen für Menschen, die Hilfe benötigen “, sagt Eric Schmahl, Vorsitzender der SPD Essenheim. „Dennoch müssen wir Schaden von der Gemeinde abwenden. Seitens des Landes Rheinland-Pfalz wäre der Weg für eine Kreiswohnungsbaugesellschaft frei. Diese hätte die Möglichkeit, eine Entspannung auf dem Wohnungsmarkt im Landkreis zu bewirken. Wir fordern den Landkreis mit Nachdruck auf, sich diesem Thema zu widmen.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.