„Das Planfeststellungsverfahren zur Errichtung des Radweges an der L426 geht in die nächste Runde!“, berichten Nina Klinkel, lokale Landtagsabgeordnete und Eric Schmahl, Ortsvereinsvorsitzender der SPD in Essenheim. „Die Planung ist nun so weit vorangeschritten, dass alle Beteiligten um Stellungnahme zum geplanten Bauvorhaben gebeten wurden. Das zeigt: Der langersehnte Radweg an der L426 wird kommen“, so Klinkel und Schmahl weiter.
„Nach der Auslegung der Planungsunterlagen in der Stadtverwaltung Mainz und der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, die am 21.11.2022 begonnen hat, können noch bis zum Dienstag, den 03.01. Stellungnahmen zum Projekt abgegeben werden. Diese werden dann berücksichtigt und gegebenenfalls eingearbeitet. Dass die Planung inzwischen so weit vorangeschritten ist, lässt darauf hoffen, dass bald Baurecht geschaffen werden kann und der Radweg endlich errichtet wird“, so Klinkel und Schmahl weiter.
„Vonseiten des Landes sind alle Voraussetzungen geschaffen, um den Radweg zu errichten. Im Investitionsplan ist der Radweg bereits enthalten. Das Signal des Landes ist klar: Der Radweg soll kommen!“, berichtet Klinkel.
„Als Essenheimer SPD-Ortsverein möchten wir uns an dieser Stelle bei unserer Landtagsabgeordneten Nina Klinkel bedanken, die sich in Mainz seither für den Radweg an der L426 eingesetzt hat. Das zeigt sich dadurch, dass das Land den Radweg in seinem Investitionsplan mit einer hohen Summe berücksichtigt hat, um dieses Projekt voranzutreiben“, so Schmahl abschließend.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.