Zum 9. Mal fuhren 80 große und kleine „Essenheimer Naturfreunde“ am letzten Juniwochenende gemeinsam zum Zelten. Es ging in den Binger Wald. Erneut freuten sich die Organisatoren des Väter-Kind-Zeltens über eine rege Teilnahme, das begrenzte Kontigent war innerhalb von 3 Tagen vergriffen.
Diejenigen, die dabei sein konnten, freuten sich an drei Tagen trotz des ein oder anderen Regengusses über sonniges Wetter, neue Bekanntschaften und viele Spiele für Groß und Klein.
Neben Nachtwanderung, olympischen Kinderspielen, Gitarrenmusik am Lagerfeuer besuchte man auch das hochgelegene Naturfreibad in Bingerbrück.
„Zukünftig wird es wieder mehr Plätze geben. Aufgrund der Coronasituation hatten wir sehr kurzfristig organisieren müssen und der DRK-Zeltplatz in Waldalgesheim bot dafür die besten Voraussetzungen“, so Mitorganisator Sven Seckler. 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.